Literatur zum Thema Demokratiebildung

Stiftung Demokratische Jugend; Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (Hrsg.): Berlin 2007

Demokratiepotentiale im Gemeinwesen.

Dieses Fach- und Praxisbuch gibt einen Einblick in unterschiedliche Ansätze derEngagementförderung und Demokratieentwicklung im Gemeinwesen.Die Beiträge spiegeln die unterschiedlichen Themen einer – im Rahmen des Bundesaktionsprogramms Jugend für Toleranz und Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus – bundesweiten Fachtagung wider, die vom 9. bis 12. Mai 2006 in Berlin stattfand. Sie zeigen ein breites Spektrum etablierter, demokratiefördernder Projekte in unterschiedlichen Regionen Deutschlands.

Olk, Thomas; Roth, Roland: Gütersloh 2007

Mehr Partizipation wagen. Argumente für eine verstärkte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen.

Die Förderung und der Ausbau des bürgerlichen Engagements sind wichtige Aufgaben der Politik. Ein hoher Grad der Partizipation aller Mitglieder unserer Gesellschaft an politischen Prozessen und Entscheidungen ist sowohl für deren grundsätzlichen Zusammenhalt als auch für das Ziel einer möglichst wirksamen Demokratie in der Gesellschaft notwendig.Die Autoren Thomas Olk und Roland Roth formulieren in diesem Band Argumente für eine neue Partizipationskultur, in der insbesondere Kindern und Jugendlichen weitreichende Möglichkeiten der Beteiligung an politischen Entscheidungen eingeräumt werden müssen.Sie ermutigen die Akteure in Politik und Verwaltung zum Umdenken und liefern Begründungen dafür, dass es sich langfristig lohnen wird, alle Generationen in die politischen Entscheidungsprozesse einzubinden und vor allem Kindern und Jugendlichen eine Stimme zu geben.